Hochzeitsfotograf Preise / Kosten
Preisliste: Wie viel kostet Hochzeitsfotografie / Hochzeitsbilder in Bonn?

Preispakete
Hochzeitsfotograf Bonn Preise / Kosten
Hochzeitsfotograf Preise, Hochzeitsfotograf Kosten - Was kostet ein Hochzeitsfotograf?
Hochzeitsfotograf Preise / Hochzeitsfotograf Kosten
Was kostet ein Hochzeitsfotograf?

Du entscheidest!
Hochzeitsfotograf Preise / Kosten

Fast jedes Brautpaar stellt immer als Erstes die gleiche Frage: "Was kostet ein Hochzeitsfotograf?". Diese Antwort lautet bei uns ganz einfach: Du entscheidest! Direkt hier hast Du eine kleine ├ťbersicht unserer Hochzeitspakete. Im unteren Bereich weitere Details. Diese Pakete k├Ânnen selbstverst├Ąndlich auch individuell angepasst werden. Von uns bekommst Du eine transparente, nachvollziehbare Preiskalkulation. Keine versteckten Kosten. Keine unerw├╝nschten Extras.

Preispakete-├ťbersicht

  • Hochzeitspaket 4 Stunden: 749,-
  • Hochzeitspaket 8 Stunden: 1.199,-
  • Hochzeitspaket 12 Stunden: 1.699,-
Terminanfrage

Hochzeitsfotograf-Preise, Hochzeitsfotograf-Kosten in Bonn -Preispaket 1

Hochzeitspaket Basic

4 Std. | 749,-

  • Stunden vor Ort: 4
  • Aufnahmen: Ca. 150+
  • Foto-Nachbearbeitung: 30 Aufnahmen
  • Private Onlinegalerie (inkl. Download-Option)
  • Bis zu 30 km freie Anfahrt
  • Besprechung inkl.

Gratis Terminanfrage

Hochzeitsfotograf-Preise, Hochzeitsfotograf-Kosten in Bonn -Preispaket 2

Hochzeitspaket Standard

8 Std. | 1.199,-

  • Stunden vor Ort: 8
  • Aufnahmen: 500+
  • Foto-Nachbearbeitung: 45 Aufnahmen
  • Private Onlinegalerie (inkl. Download-Option)
  • Bis zu 40 km freie Anfahrt
  • Besprechung inkl.

Gratis Terminanfrage

Hochzeitsfotograf-Preise, Hochzeitsfotograf-Kosten in Bonn -Preispaket 3

Hochzeitspaket Premium

12 Std. | 1.699,-

  • Stunden vor Ort: 12
  • Aufnahmen: 750+
  • Foto-Nachbearbeitung: 60 Aufnahmen
  • Private Onlinegalerie (inkl. Download-Option)
  • Bis zu 50 km freie Anfahrt
  • Besprechung inkl.

Gratis Terminanfrage


 

Hochzeitsfotograf Kosten
Was muss man generell ber├╝cksichtigen?

Die erste Frage am Anfang deiner Suche nach einem passenden Fotografen f├╝r deine Hochzeit war sicherlich: Wie viel kostet ein Hochzeitsfotograf?! Mit welchen Kosten muss ich f├╝r die Bilder an meinem Hochzeitstag rechnen? Was kostet ein Hochzeitsfotograf durchschnittlich?

Dein gro├čer Tag ist endlich da. Du willst alle sch├Ânen Momente in Bildern / Fotos festhalten. Jetzt brauchst Du einen Fotografen, der eine grandiose Arbeit leistet, sondern einen, der Dir einen guten Preis bietet. Hier verraten wir Dir einige Tipps & Empfehlungen, wie Du den passenden Fotografen findest.

Zun├Ąchst eine bew├Ąhrte Faustregel: Ca. 10 bis 15% des Budgets deiner Hochzeit wirst Du f├╝r Hochzeitsbilder verwenden. Wenn man beispielsweise Bonner Fotografen als Referenz nimmt, wirst Du f├╝r einen Fotografen zwischen ÔéČ130 und ÔéČ250┬ádie Stunde zahlen. Dieser Stundensatz h├Ąngt von unterschiedlichen Faktoren ab: Standort, erw├╝nschtes -Service-Paket, Anzahl der gebuchten Stunden & Know how / Erfahrung vom Fotografen. Dieser letzter Punkt ist extrem relevant: W├Ąhrend Starter-Fotografen oft bei ca. ÔéČ850 anfangen, verlangen erfahrene Fotografen eine Geb├╝hr von ca. ÔéČ1.500 bis ÔéČ2.500. Stark gefragte Profis werden h├Âchstwahrscheinlich mehr verlangen.


Hochzeitsfotograf Preise
Wieso h├Âhere Kosten als standard Fotografie?

Wenn man die eigene Hochzeit plant oder sich allgemein f├╝r Fotografie interessiert, ist dies eine sehr berechtigte Frage. Immerhin klingen ÔéČ1.500, ÔéČ2.000, ÔéČ3.000 oder sogar mehr auf f├╝r “einen” Arbeitstag sehr verlockend. Auf dem ersten Blick verdienen Fotografen gleich so viel wie einige Anw├Ąlte. Auf den ersten Blick. Leider m├╝ssen wir Euch entt├Ąuschen. Dem ist nicht so. Denn als Hochzeitsfotograf wird man nicht jeden Tag f├╝r eine Hochzeit gebucht. Es gibt weitere Kosten-Faktoren f├╝r einen Hochzeitsfotografen, die ber├╝cksichtigt werden m├╝ssen. Unter anderem:

  • Personal
  • Equipment
  • Ausr├╝stung
  • Haftpflichtversicherung
  • Equipment-Versicherung
  • Weiterbildungen
  • Werbema├čnahmen / Marketing
  • Software-Lizenzen
  • Hosting-Providers
  • Pflege der Internetseite
  • Reisekosten
  • Speicherung wichtiger Dateien
  • Studiomiete, etc.

Welche Kosten haben Hochzeitsfotografen selbst?

Als Hochzeitsfotograf muss man ja “nur” Bilder schie├čen. Wieso hohe Preise, wenn sie kaum Kosten haben? Dieser Gedanke klingt sicherlich f├╝r viele recht plausibel. Schlie├člich wird bei Fotografie oder Hochzeitsfotografie im Regelfall kein tats├Ąchliches physisches Produkt ausgetauscht. Es ist sehr schwierig, einen Preis f├╝r eine digitale Leistung festzulegen, egal wie kostbar die Ergebnisse sind.┬á Im Folgenden ein paar ausf├╝hrliche Beispiele klassischer Kosten, die ein Fotograf hat.

Mitarbeiter

Ein Fotograf kann evtl. ein Einzelunternehmer sein, er kann selbst ein Kleinunternehmen f├╝hren, in dem verschiedene Aufgaben erledigt werden m├╝ssen. Er wird z.B. weitere Fotografen und / oder Studioassistenten einstellen. Er braucht jemanden, der seine Website pflegt (einen Redakteur), er braucht einen Designer, etc. Dies abgesehen nat├╝rlich von weiteren wichtigen Bereichen wie z.B. Buchhaltung.

Ausr├╝stung

Sicherlich w├╝nschst Du dir, dass dein Fotograf die beste und top-gepflegte Ausr├╝stung hat. Denn nur so kann er f├╝r einen reibungslosen Ablauf seiner Arbeit sorgen und f├╝r dich letztendlich tolle Bilder deiner Hochzeit machen.

Betriebskosten

Von der Miete f├╝r sein Studio bis hin zu unterschiedlichen Verwaltungskosten wie z.B. Telefon-, Porto- & Internet-Kosten: Dein Hochzeitsfotograf wird wahrscheinlich eine Menge zus├Ątzlicher Kosten haben, um daf├╝r zu sorgen, dass sein Gesch├Ąft gut l├Ąuft. Diese Kosten sind auch f├╝r dich wichtig. Denn Du m├Âchtest bestimmt, dass er eure Fragen / W├╝nsche rechtzeitig beantwortet bzw. darauf m├Âglichst flexibel reagiert. Und das geht beispielsweise nicht ohne einen zuverl├Ąssigen Telefon- und Internetdienst.

Marketing- und Werbekosten

Unabh├Ąngig davon, ob Du Deinen Hochzeitsfotografen in einer Zeitung, bei einer Hochzeitsmesse oder ├╝ber Facebook gefunden hast, Du kannst dir sicher sein:┬á Er hat daf├╝r (viel) bezahlt. Sogar wenn Du ihn ├╝ber seine eigene Webseite gefunden hast…┬á er hat f├╝r die Optimierung seiner Webseite i.d.R. auch bezahlt.


Tipps f├╝r die Einstellung eines Hochzeitsfotografen

1. Erstelle eine Kandidaten-Auswahlliste

Spreche mit Freunden & Familie. Schr├Ąnke Deine Auswahl ein, indem Du eine Kandidatenauswahlliste erstellest, die auf Deinen pers├Ânlichen Vorlieben basiert.

2. Fordere ein Portfolio an – Ein Portfolio ist eine selektive Zusammenstellung der besten Arbeiten eines Fotografen. Frage konkret nach einem vollst├Ąndigen Hochzeitsset, um eine bessere Vorstellung vom Fotografie- Stil deines Hochzeitsfotografen zu erhalten. Dar├╝ber hinaus kannst Du hier auch schauen, wie gleichm├Ą├čig die Qualit├Ąt seiner Arbeit im Laufe eines Hochzeitstages┬á ist.

3. Ber├╝cksichtige den Wert der gelieferten Extras

Im Servicepaket eines Hochzeitsfotografen sind diverse, wichtige Kostenfaktoren enthalten: Beispielsweise eine bestimmte Anzahl gebuchter Stunden, Anzahl der gebuchten Fotografen oder auch die Anzahl der erw├╝nschten Testaufnahmen. Manche Profis werden Dir auch einige Extras bieten: Dazu geh├Âren z.B. lose Abz├╝ge, ein Hochzeitsalbum, k├╝nstlerische Aufnahmen, individuelle Dankeskarten. Die Entscheidung liegt bei dann bei Dir.

Bitte z├Âgere nicht, uns Deine besonderen W├╝nsche mitzuteilen. Gerne erstellen wir f├╝r Dich ein individuelles Paket!